„Eine Polio-Impfung hätte meiner Mutter viel Leid erspart“

Kinderlähmung: Die Gefahr ist noch nicht gebannt (Foto pixelio.de/seedo)

„Je mehr ich gelesen habe, desto unsicherer wurde ich. Sollte ich meine so gefestigte Pro-Impfen-Einstellung doch nochmal überdenken? Aber ich habe ganz persönliche Gründe, die mich zu einer Impfbefürworterin machen. Meine Mutter Ellen wurde 1937 geboren und ist im Alter von elf Jahren an Kinderlähmung, erkrankt.“


1 Kommentieren von Lothar

Vor 50 Jahren: Bayreuther Gesundheitsamt ergreift zusätzliche Maßnahmen zum Schutz gegen Polio

1968: Viele Bürger nehmen die Notwendigkeit einer Polioschutzimpfung schon wieder auf die leichte Schulter. (Foto: seedo/pixelio.de)

Obwohl die letzten Epidemien nur wenige paar Jahre zurück liegen, zeigt sich bereits 1968 in der Bevölkerung ein schwindendes Bewusstsein für die Notwendigkeit einer Schutzimpfung gegen Polio.


0 Kommentieren von Lothar

Kinderlähmung noch nicht besiegt

(Polio-Virus, Bild: Wikipedia)

Trotz weltweit gesunkener Fallzahlen von Polio halten Experten die Gefahr neuer Infektionen in Deutschland nicht für gebannt.


0 Kommentieren von Lothar

Welt-Polio-Tag: Warum Regina Bach wochenlang im Gipsbett lag

Kehrt nach Jahrzehnten in Gestalt des Post-Polio-Syndrom zurück: Der gemeine Polio-Virus (Bild: David S. Goodsell, gemeinfrei)

Sie war eine von mehr als 9000 registrierten Kindern und Erwachsenen, die von der letzten großen Kinderlähmungs-Erkrankungswelle 1960/61 in der Bundesrepublik Deutschland betroffen waren.


2 Kommentieren von Lothar

Erinnerungen: Beginn und Verlauf meiner Poliomyelitis

Wenn das junge Glück noch nicht weiß, dass es im Laufe der Jahre von den Poliospätfolgen eingeholt werden wird (Bild: Polio.org)

Man dachte, dass ich mir das im Ferienlager holte, weil es ein kalter Sommer war und wir trotzdem in dem kleinen Dorfbad schwammen.


10 Kommentieren von Lothar