Kein leichter Gang: Der Weg zur richtigen Reha

Kein leichter Gang: Der Weg zur richtigen Reha

Dass sich die Ignoranz von Ärzten auch schon mal gerne mit fehlendem medizinischen Fachwissen paart, ist ein weit verbreitetes Übel. Das trifft den medizinisch bedürftigen Poliopatienten besonders hart.


8 Kommentieren von Lothar

19. Poliotag Rheinland-Pfalz

Traditionell der Austragungsort des beliebten Koblenzer Poliotages: Das Katholische Klinikum Koblenz-Montabaur (Foto: Hanneart.de)

Eine Frage, die der Koblenzer Poliotag beantworten möchte: Wie kann der Arzt die oft sehr ähnlichen Symptome miteinander verwandter degenerativer Krankheiten voneinander abgrenzen?


0 Kommentieren von Lothar

Kolumbus, die schwarze Barabara und ein indischer Spargeltarzan

Kolumbus, die schwarze Barabara und ein indischer Spargeltarzan

„Schmeiß die Pille rein!“ – Das hat in unserem Fall mit Verhütung ziemlich wenig zu tun. Dann schon eher etwas mit dem sportlichen Ehrgeiz von ein paar Reha-Absolventen.


0 Kommentieren von Lothar

Ein Mann mit starkem Rückrat

Die Skoliose aufgrund einer durchgemachten Kinderlähmung ist nur eine von unterschiedlichen Skloiosemustern (Foto: Wikipedia/Weiss HR, Goodall D/Creative Commons Lizenz)

Wer als 15-jähriger wegen einer Skoliose eine metallene Stange in den Rücken geschraubt bekommt, hat anschließend ein stabiles Kreuz. Bestenfalls.


0 Kommentieren von Lothar

Aina Wifalk, der Rollator und das Manuped

Aina Wifalk,  der Rollator und das Manuped

Wer hat’s erfunden? Die Schweizer? Nein, diesmal nicht. Den Rollator hat sich nämlich eine schwedische Poliobetroffene aus dem Kopf gedrückt


2 Kommentieren von Lothar