Polios auf Facebook führen Gespräche unter Freunden

Logo der Facebook-Gruppe , die sich um den Austausch über die Poliospätfolgen kümmert (Grafik: Deutsche Post-Polio-Gruppe auf Facebook)

Immerhin ist das Post-Polio-Syndrom inzwischen so „hipp“, dass es sich in den Sozialen Medien etablieret hat.


5 Kommentieren von Lothar

Ungepilchert: Frau Blumeier aus Marzahn

Die Autorin des Artikels 2010 in Frankfurt a. M. (Foto: Wikipedia/CC BY-SA 3.0)

Wenn die agile Poliobetroffene in der 14. Etage eines Achzehnstöckers im Schlafzimmer ihrer Wohnung um ihr Bett herum wuselt und versucht, das durchgekrachte Lattenrost wieder in die richtige Position zu fummeln, hat das einen einfachen Grund


0 Kommentieren von Lothar

Poliobetroffene Bundestagskandidatin im Interview

Angelika Stoof will den Schwachen eine starke Stimme geben (Bild: Wahlplakat "Unabhängige Bürger Schwerin"/Angelika Stoof)

Sollte Angelika Stoof am Sonntag in den Bundestag gewählt werden, will sie den Schwachen eine starke Stimme geben. Von Lothar H. Epe Kurz vor dem Tag der Wahrheit hat Angelika Stoof der Redaktion des Polio-Forums noch schnell ein paar Fragen beantwortet. Wie die Rollstuhlfahrerin eigentlich auf die Idee gekommen ist, zur Bundestagswahl anzutreten, was denn…


2 Kommentieren von Lothar

Polionauten mitten im Leben: Margrit Marte mit Bundesverdienstkreuz geehrt

Polionauten mitten im Leben: Margrit Marte mit Bundesverdienstkreuz geehrt

Von jeher habe Marte den Blick für die sozialen Themen im Bereich Behinderte ins Visier genommen und neben Familie und Beruf Ehrenämter in der Gemeinde übernommen. Mit Argusaugen habe sie als Gemeinderätin darüber gewacht, dass die Ausgewogenheit unter den drei Dunninger Ortsteilen mit freundschaftlich und vertrauensvollem Miteinander gepflegt worden seien. den ganzen Artikel lesen


0 Kommentieren von Lothar

Der Mann aus Mogadischu – eine Asylantenkarriere – von Lothar Epe

Der Mann aus Mogadischu – eine Asylantenkarriere – von Lothar Epe

Mit zwei Jahren erkrankt der 1960 in Somalia geborene Gamy Jimael Ali an Kinderlähmung. Später flieht er vor dem Kriegsgetümmel in Mogadischu nach Europa und strandet in Deutschland. Und obwohl er das Schlimmste schon hinter sich zu haben glaubt, hat er noch einen langen und steinigen Weg vor sich. Neulich im Cafe“Miteinander“ Treffen der örtlichen…


2 Kommentieren von Lothar