Kein leichter Gang: Der Weg zur richtigen Reha

Kein leichter Gang: Der Weg zur richtigen Reha

Dass sich die Ignoranz von Ärzten auch schon mal gerne mit fehlendem medizinischen Fachwissen paart, ist ein weit verbreitetes Übel. Das trifft den medizinisch bedürftigen Poliopatienten besonders hart.


8 Kommentieren von Lothar

Kolumbus, die schwarze Barabara und ein indischer Spargeltarzan

Kolumbus, die schwarze Barabara und ein indischer Spargeltarzan

„Schmeiß die Pille rein!“ – Das hat in unserem Fall mit Verhütung ziemlich wenig zu tun. Dann schon eher etwas mit dem sportlichen Ehrgeiz von ein paar Reha-Absolventen.


0 Kommentieren von Lothar

Die Qual der Wahl: Stationäre Reha-Einrichtungen und ihre Bedeutung für Poliopatienten

Die Qual der Wahl: Stationäre Reha-Einrichtungen und ihre Bedeutung für Poliopatienten

Neben der richtig angewandten Physiotherapie ist die stationäre Reha eine der tragenden Säulen bei der Behandlung von Kinderlähmungsfolgen. Dabei ist es jedoch von größter Bedeutung, die Rehamassnahme in einer Klinik durchzuführen, die sich mit Kinderlähmungsfolgen, insbesondere mit dem Post-Polio-Syndrom auskennt. Insofern ist es wiederum wichtig, dass Kliniken nach ganz konkreten Kriterien zertifiziert werden, damit Betroffene…


0 Kommentieren von Lothar

Polionauten mitten im Leben: Patientinnen verschönern Reha-Klinik auf eigene Kosten

Zwei Frauen, eine Krankheit, zwei Geschichten: Helga Ecklebe und Sigrid Werner erkrankten mit zwölf und neun Jahren an Polio. Die Folgen brachten sie in Thermalbad Wiesenbad zusammen. Thermalbad Wiesenbad. Die Rehabilitationsklinik in Thermalbad Wiesenbad ist seit Kurzem noch ein bisschen schöner. In der Cafeteria, die nun „Café am Brunnen“ heißt, ist Farbe eingezogen. den ganzen…


0 Kommentieren von Lothar

Polionauten mitten im Leben: Wildbad – Kinderlähmung wieder Problem

Polionauten mitten im Leben: Wildbad – Kinderlähmung wieder Problem

Aus Saarbrücken kommt Ulrike Jarolimeck, Vorstandsmitglied des Bundesverbands Poliomyelitis, seit elf Jahren jährlich in das Neurologische Rehazentrum Quellenhof. Die sich überwiegend mit dem Rollstuhl bewegende Frau hat in ihrer Jugend Poliomyelitis gehabt und war nach vielen Behandlungen, unter anderem im damaligen Halterinstitut in Wildbad, so weit hergestellt, dass sie mit dem Gehstock wieder gehen konnte,…


0 Kommentieren von Lothar