19. Koblenzer Poliotag: Volles Haus sieht anders aus

Die Autorin des Artikels ist ausgebildete Lotsin und hilft behinderten Menschen dabei, sich durch den Dschungel von Paragrafen und Behörden zu kämpfen, um Hilfen zu bekommen (Foto: privat)

Auf dem Rheinland-pfälzischen Poliotag gehörte ein volles Haus bisher zum Standard. Nun scheinen auch in Koblenz die Tage vollbesetzer Polio-Ränge gezählt zu sein.


0 Kommentieren von Lothar

Erinnerungen: Beginn und Verlauf meiner Poliomyelitis

Wenn das junge Glück noch nicht weiß, dass es im Laufe der Jahre von den Poliospätfolgen eingeholt werden wird (Bild: Polio.org)

Man dachte, dass ich mir das im Ferienlager holte, weil es ein kalter Sommer war und wir trotzdem in dem kleinen Dorfbad schwammen.


10 Kommentieren von Lothar

Mein langer Weg zur Selbsthilfegruppe

Mein langer Weg zur Selbsthilfegruppe

Sich einzugestehen, dass man Hilfe braucht, ist gar nicht so einfach. Das gilt auch für Poliobetroffene.


2 Kommentieren von Lothar

Ein Mann mit starkem Rückrat

Die Skoliose aufgrund einer durchgemachten Kinderlähmung ist nur eine von unterschiedlichen Skloiosemustern (Foto: Wikipedia/Weiss HR, Goodall D/Creative Commons Lizenz)

Wer als 15-jähriger wegen einer Skoliose eine metallene Stange in den Rücken geschraubt bekommt, hat anschließend ein stabiles Kreuz. Bestenfalls.


0 Kommentieren von Lothar

Aina Wifalk, der Rollator und das Manuped

Aina Wifalk,  der Rollator und das Manuped

Wer hat’s erfunden? Die Schweizer? Nein, diesmal nicht. Den Rollator hat sich nämlich eine schwedische Poliobetroffene aus dem Kopf gedrückt


2 Kommentieren von Lothar