Zensiert die Ukraine den Kombi-Impfstoff Pentaxim?

Die russische Nachrichtenagentur „Sputnik“ sieht in dem Aus für den Impfstoff Pentaxim in der Ukraine die Zensur ad adsurdum geführt.

Logo der russischen Nachrichtenagentur Sputnik (Bild: Wikipedia/gemeinfrei)

Logo der russischen Nachrichtenagentur Sputnik (Bild: Wikipedia/gemeinfrei)

Der Staatliche Dienst der Ukraine für Arzneimittel und Drogenkontrolle soll nach einem Bericht der Russischen Nachrichtenagentur Sputnik den Verkauf, die Lagerung sowie die Verwendung von Pentaxim verboten haben. Der Kombi-Impfstoff schützt u. a. vor der Poliomyelitis.

Grund Grund für das Vervot sei nach Angaben der ukrainischen Gesundheitsbehörde, dass die Anwendungsvorschriften in russischer Srache zur Verfügung stünden. Das sei aber in der Ukraine gesetzlich verboten, so die Behörde auf ihrer Website.

zum Originalartikel

Gepostet in: Impfung, Impfung, Kurioses, Polioimpfung, Poliomyelitis (Kinderlähmung), Presse rund um Polio und Post Polio-Syndrom | Verschlagwortet mit: , , , , , ,

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.