„Eine Polio-Impfung hätte meiner Mutter viel Leid erspart“

Kinderlähmung: Die Gefahr ist noch nicht gebannt (Foto pixelio.de/seedo)

„Je mehr ich gelesen habe, desto unsicherer wurde ich. Sollte ich meine so gefestigte Pro-Impfen-Einstellung doch nochmal überdenken? Aber ich habe ganz persönliche Gründe, die mich zu einer Impfbefürworterin machen. Meine Mutter Ellen wurde 1937 geboren und ist im Alter von elf Jahren an Kinderlähmung, erkrankt.“


1 Kommentieren von Lothar

Frauenfilmtag in Mettmann mit Kinofilm über Poliomyelitis

Bekommt in seinem neuen Kinostreifen eine Poliomyelitis: Andrew Garfield (Foto: Eva Rinaldi/Wikipedia/CC BY-SA 2.0)

Ob am 09.Januar 2019 im Weltspiegelkino in Mettman Männnern der Zugang versperrt bleibt? Jedenfalls richtet sich die Veranstaltung ausdrücklich an den weibliche Kinobesucher


0 Kommentieren von Lothar

Dr. med. Axel Ruetz in Beirat der DGM berufen

Wurde erst kürzlich als Experte in den medizinischen Beirat der Deutschen Gesellschaft für Muskelkrankheiten e. V. berufen: Dr. med. Axel Ruetz (Foto: Katholisches Klinikum Koblenz-Montabaur)

Im Beirat der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke e. V. sieht Dr. Ruetz seine Rolle besonders in der fachlischen Vetretung der Diagnosegruppe Poliomyelitis.


0 Kommentieren von Lothar

Vor 50 Jahren: Bayreuther Gesundheitsamt ergreift zusätzliche Maßnahmen zum Schutz gegen Polio

1968: Viele Bürger nehmen die Notwendigkeit einer Polioschutzimpfung schon wieder auf die leichte Schulter. (Foto: seedo/pixelio.de)

Obwohl die letzten Epidemien nur wenige paar Jahre zurück liegen, zeigt sich bereits 1968 in der Bevölkerung ein schwindendes Bewusstsein für die Notwendigkeit einer Schutzimpfung gegen Polio.


0 Kommentieren von Lothar

Kinderlähmung noch nicht besiegt

(Polio-Virus, Bild: Wikipedia)

Trotz weltweit gesunkener Fallzahlen von Polio halten Experten die Gefahr neuer Infektionen in Deutschland nicht für gebannt.


0 Kommentieren von Lothar